Fandom

Glee Wiki

Jean Sylvester

1.650Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare12 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Jean Sylvester war die ältere Schwester von Sue Sylvester und die älteste Tochter von Doris Sylvester. Ihren ersten Auftritt hat Jean in der Folge Furcht und Tadel, ihren letzten Auftritt in der Folge Totenfeier.

Sie wird von Robin Trocki porträtiert.

Biografie

Jean wurde mit dem Down Syndrom (oder auch Trisomie 21) geboren und wurde als Kind deshalb oft gehänselt. Ihre Eltern waren so gut wie nie für sie und ihre jüngere Schwester, Sue da, weil die als Nazi Jäger durch die ganze Welt reisten. Jean lebte in einem Heim für ältere und Behinderte Menschen, sie verfolgte Sues Auftritte im Fernsehen und sie erwähnt wie stolz sie auf diese ist. Sie bat Sue sie immer um zehn Uhr Nachts anzurufen, da sie ihre Stimme hören will. Jean war ein liebevoller Mensch, sie starb im Schlaf, mit 50 Jahren durch eine Lungenentzündung. Kurt und Finn organisieren ihre Beerdigung.

Staffel Eins

Sueandjean.jpg

Jean und Sue liegen zusammen im Bett

In Furcht und Tadel ist sie zum ersten Mal zu sehen, kurz nach Sues mehreren untypischen Handlungen, sie spendet eine große Summe Geld für die Schule, um für neue Rollstuhlrampen zu ermöglichen und sie lässt außerdem Becky Jackson, ein Mädchen mit Down-Syndrom, den Cheerios beitreten. Es stellt sich heraus, dass ihre Güte das Ergebnis von Jean ist, da dieser am Down-Syndrom leidet, und Sue daher sympathisch wird für die Menschen mit Behinderungen. Aufgrund ihres Zustandes ist Jean gezwungen, in einem betreuten Wohnheim zu leben, wo Sue sie des Öfteren besucht. Beim Betreten des Raumes äußert sich Jean darüber, wie stolz sie auf ihre Schwester ist, die inzwischen mit Sues Corner berühmt geworden ist. Sue gibt ihr einen Pompon als Geschenk und ließt ihr aus dem Buch "Rotkäppchen und der (böse) Wolf", Jean Lieblingsbuch, vor.

In The Power of Madonna wird Jean von Sue erwähnt, als diese Kurt und Mercedes über ihre Kindheit erzählt.

In Schlechter Ruf holt sich Sue bei ihrer Schwester rat, als diese von allen ausgelacht wird wegen ihres Videos zu Physical. Durch Jean realisiert Sue, dass es immer jemanden gibt, dem es noch schlimmer geht als ihr selbst und so fängt sie an, Emma ihre Hilfe, anzubieten. Sue besucht ihre Schwester später erneut, die das neue Video gesehen hat und begeistert ist. Sue spielt es herunter und meint, dass sie es nur gemacht habe, damit Jean stolz auf sie ist, doch Sue macht im Lehrerzimmer natürlich eine riesige Sache daraus, um ihre Genugtuung zu genießen. Sie liest Jean wieder eine Geschichte vor.

Staffel Zwei

GrilledCheesus18.jpg

Jean lächelt

In Das neue Toastament besucht Sue Jean und spielt mit ihr ein Brettspiel. Sue lässt Jean gewinnen und das erkennt Jean auch. Dann fragt Sue ihre Schwester, ob sie an Gott glaubt, und sie diskutieren Religion. Jean sagt, dass sie immer für Sue beten wird, und diese ist dankbar dafür. Jean scheint ihre Krankheit zu akzeptieren, während Sue wütend auf Gott ist, da dieser ihre Schwester mit solch einer Krankheit betraft hat.

In The Rocky Horror Glee Show wird Jean von Sue erwähnt, als diese über die Rocky Horror Show spricht, sie und ihre Schwester haben sich die Show in ihrer Kindheit angeschaut.

In Amor muss verrückt sein taucht Doris, die Mutter von Sue und Jean, zum ersten Mal auf, als Sue beschließt sich selbst zu heiraten, Doris versucht Sue davon abzubringen, jedoch lässt sich Sue nicht in ihr Vorhaben einreden. Schließlich gibt Doris auf und will, trotz der Tatsache das Sie immer noch gegen die Hochzeit ist, auf der Hochzeit von Sue singen, denn sie möchte Zeit mit ihren Mädchen verbringen, während der Hochzeit kommt es zum Streit zwischen Sue und ihrer Mutter, nach dem diese einige umständliche Gespräche mit Jean führt, macht dies Sue sauer und sie wirft ihrer Mutter vor, dass diese lieber Nazis jagen ging, als sich um ihre Kinder zu kümmern, sie hatte ihre Chance und sie hat sie verspielt. Doris versucht das Vorhaben das Vorhaben von ihr und ihres Mannes zu rechtfertigen, aber Sue fordert sie aufzugehen, von der Hochzeit und möglicherweise auch aus dem Leben von ihren Kindern.

Jean's Funeral.png

Jeans Beerdigung

In Totenfeier stirbt Jean mit 50 Jahren im Schlaf durch eine Lungenentzündung. Kurt und Finn organisieren ihre Beerdigung. Sue hält die Abschiedsrede, jedoch kann sie mittendrin nicht weitersprechen, da ihr die Tränen kommen, Will stellt sich zu ihr und ließt die Rede zu Ende vor.

Trivia

  • Vor Becky war Jean die einzige Person, zu der Sue liebevoll war.
  • Sie stirbt an den Folgen ihres Down Syndroms.
  • Sue rief sie jeden Tag, um zehn Uhr Nachts an, da Jean ihre Stimme hören wollte.
  • Ihr Lieblingsbuch: "Rotkäppchen und der (böse) Wolf".
  • Ihr Lieblingsfilm: "Charlie und die Schokoladenfabrik".
  • Ihr Lieblingssong: Pure Imagination aus Charlie und die Schokoladenfabrik.
  • Sue ist der Meinung, dass Will und Jean ein reines Herz haben.
  • Jean hat Will immer verteidigt, wenn ihre Schwester über seine Haare herzieht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki