Fandom

Glee Wiki

Stephen Tobolowsky

1.650Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Stephen Harold Tobolowsky (*30. Mai 1951 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor, bekannt für seine Nebenrolle des Ned Ryerson im Film "Und täglich grüßt das Mumeltier".

In Glee stellt er Sandy Ryerson dar.

Leben und Leistungen

Tobolowsky absolvierte die University of IIIinois. Er debütierte als Schauspieler in Theaterstücken in New York City. Im Horrorfilm "Keep My Grave Open" aus dem Jahr 1976 spielte er eine größere Rolle. In der Komödie "Sei stark, Cassie!" (1986) war er an der Seite von Rosanna Arquette, Eric Roberts und Mare Winningham zu sehen. Im Filmdrama "Grifters" (1990) spielte er einen Juwelier, der die von der Betrügerin Myra Langtry (Annette Bening) angebotenen Schmuckstücke als Fälschungen enttarnt, woraufhin sie ihm ihren eigenen Körper anbietet.

In "Und täglich grüßt das Mumeltier" von 1993 spielte er die Nebenrolle des Versicherungsvertreters Ned Ryerson neben Bill Murray. Seine letzte Szene im Film schrieb er selber.

In dem Film "Two Idiots in Hollywood" (1988) übernahm Tobolowsky eine Nebenrolle, außerdem führte er Regie, schrieb anhand des eigenen Theaterstücks das Drehbuch und komponierte die Musik. Er führte ebenfalls Regie des Kurzfilms "A Host of Trouble" (2005) mit Julie Hagetry Im Jahr 2002 wurde er für seine Rolle im Theaterstück "Morning's At Seven" für den Tony Award nominiert.

Tobolowsky spielte in der zweiten und dritten Staffel Robert Bishop in der Mystery- Serie "Heroes". In der ersten Staffel der preisgekrönten Musical-Serie "Glee" war er in der Rolle des ehemaligen Glee-Club-Leiters Sandy Ryerson zu sehen.

Tobolowsky ist seit dem Jahr 1988 mit der Schauspielerin Ann Hearn verheiratet und hat zwei Kinder.

Filmographie

Schauspieler

Filme

  • 1976: Keep My Grave Open
  • 1984: Das Philadelphia Experiment
  • 1986: Sei stark, Cassie!
  • 1987: Spaceballs
  • 1988: Two Idiots in Hollywood (auch Regie, Drehbuch und Musik)
  • 1988: Mississippi Burning. Die Wurzel des Hasses
  • 1990: Grifters
  • 1990: Ein Vogel auf dem Drahtseil
  • 1991: Thelma & Louise
  • 1991: Wedlock
  • 1992: Jagt auf einen Unsichtbaren
  • 1992: Basic Insinct
  • 1992: Weiblich, ledig, jung sucht..
  • 1992: Sneakers - Die Lautlosen
  • 1993: Und täglich grüßt das Mumeltier
  • 1994: Murder in The First
  • 1995: Dr. Jekyll und Ms. Hyde
  • 1996: Glimmer Man
  • 1997: Mr. Mangoo
  • 1998: Fahr zur Hölle Hollywood
  • 1998: Black Dog
  • 2000: Memento
  • 2001: Black River
  • 2001: Das Ritual - Im Bann des Bösen
  • 2002: Love Liza
  • 2003: Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag
  • 2004: Total Verknallt in Tad Hamilton
  • 2004: Die Ex- Freundinnen meines Freundes
  • 2004: Garfield - Der Film
  • 2005: Miss Undercover - Fabelhaft und bewaffnet
  • 2006: Zum Ausziehen verführt
  • 2007: Born To be Wild - Saumäßig unterwegs
  • 2009: Die Frau des Zeitreisenden
  • 2010: Buried - Lebend begraben
  • 2012: Der Lorax (Stimme)

Serien

  • 2005–2006: Deadwood (9 Folgen)
  • 2007–2008: Heroes (11 Folgen)
  • 2009–2010: Glee
  • 2011: Community (Folge 2x20)
  • 2011–2014: Californication (30 Folgen)
  • 2012: The Mindy Project (3 Folgen)
  • 2012–2013: Justified (3 Folgen)
  • 2014: Friends with Better Lives (Folge 1x03)

Regisseur

  • 1988: Two Idiots in Hollywood
  • 2005: A Host of Trouble

Drehbuchautor

  • 1986: True Stories
  • 1988: Two Idiots in Hollywood
40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Stephen Tobolowsky“

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki